INFOS ZUR OFFENEN GANZTAGSSCHULE (GTS)

Muss ich mein Kind im Ganztag anmelden?
Nein. Alle Eltern können frei entscheiden, ob ihr Kind nach dem Unterricht die Schule verlässt oder die Ganztagsangebote nutzt.

Was sind die Voraussetzungen für eine Anmeldung?
Anders als im Hortsystem benötigen die Eltern keinen Gutschein mehr. Jedes Kind hat das Recht, die Ganztagsangebote zu nutzen. Die Eltern müssen ihr Kind über das Schulsekretariat anmelden. Dabei gilt: Eine Anmeldung erfolgt verbindlich für ein Schuljahr.

Wie viele Tage muss mein Kind in den Ganztag?
Die ASS hat festgelegt, dass alle Kinder, die für den Ganztag angemeldet werden, an mindestens drei Tagen in der Woche kommen müssen. Die Wochentage sind frei wählbar (bspw. Montag, Mittwoch und Freitag), die Festlegung auf diese Tage und auf die Abholzeit erfolgt aber verbindlich für ein Jahr.

Kann ich mein Kind jederzeit abholen?
Nein, das ist nicht möglich. Der Ganztag soll auch das Gruppengefühl der Kinder stärken. Das setzt voraus, dass nicht ständig Eltern kommen und die Kinder aus der Gruppe nehmen. Daher gibt es folgende Abholzeiten: Um 15 Uhr, um 16 Uhr, danach jederzeit.

Welche Kosten entstehen für den Ganztag?
Die Betreuung in der Kernzeit von 8 – 16 Uhr ist kostenlos. Es muss aber das Mittagessen bezahlt werden. Die Kosten belaufen sich auf max. 3,50 Euro pro Essen.
Die Schule muss – bei entsprechender Nachfrage – eine Betreuung von 6 – 8 und 16 – 18 Uhr gewährleisten. Wer diese Zeiten in Anspruch nimmt, muss eine Gebühr zahlen. Sie beläuft sich auf 30 Euro/Monat für jede zusätzliche Stunde. (D.h. wer sein Kind jeden Tag von16-17 Uhr betreuen lässt, muss dafür 30 Euro im Monat zahlen//wer eine Frühstunde von 7-8 Uhr sowie eine Spätstunde von 16-17 Uhr benötigt, zahlt 60 Euro im Monat)
Kostenpflichtig ist auch die Ferienbetreuung. Eine Woche Ferienbetreuung in der Zeit von 8-16 Uhr kostet 90 Euro, von 6-18 Uhr kostet sie 120 Euro.

Gibt es eine soziale Staffelung der Gebühren?
Ja. Eltern können aus sozialen Gründen eine Reduzierung der Gebühren erhalten. Die Entlastung betrifft in der Grundschule auch das Mittagessen. Die Höhe der Entlastung richtet sich nach dem Netto-Familieneinkommen, nach der Anzahl der Familienmitglieder und nach der Anzahl der jüngeren Geschwister, die kostenpflichtig betreut werden

Gibt es ein Beispiel wie andere Schulen das GTS-Modell umgesetzt haben?
Ja. Im Netz finden sich einige Schulkonzepte. Hier ein Beispiel von der Grundschule Fahrenkrön, die bereits als offene GTS arbeitet:
http://www.schule-fahrenkroen.de/pdfs/Konzept-GTS.pdf

WISSENSWERTES
Viele Eltern haben Fragen zum Ganztag.
Hier zum Nachlesen der Info-Flyer der Schulbehörde:
http://www.hamburg.de/contentblob/3371642/data/info-flyer-zu-gbs.pdf

Hier findet Ihr eine Auflistung von Elternfragen und die Antworten der Schulbehörde:
http://www.hamburg.de/contentblob/4005990/data/faq.pdf

Und hier Informatives der Serviceagentur Ganztägig Lernen:
http://www.hamburg.ganztaegig-lernen.de/formen-von-ganztagsschule-hamburg