Wer noch nicht weiss, welches Instrument für ihn das richtige ist, kann sich hier informieren. Die Jugendmusikschule (JMS) hat uns diese Informationen zur Verfügung gestellt.

Sinfonieorchester Sitzordnung kompr

--Streichinstrumente--

Die Streichinstrumente sind Instrumente, deren Saiten mit einem Bogen gestrichen werden. Hast du schon mal die Pferdehaare gesehen, mit denen der Bogen bezogen ist? Sie werden mit Kolophonium, einem speziellen Harz, eingerieben, damit sie besser an der Saite haften. Die Finger suchen sich ohne Hilfe von Bünden ihren Platz auf den Saiten, daher wird dein Gehör von Anfang an geschult.

Zur Familie der Streichinstrumente gehören neben der Violine die etwas größere Viola, das noch größere Violoncello und der ganz große Kontrabass.

Alle Streichinstrumente spielen nicht nur allein, sondern auch zusammen im Orchester und in der Kammermusik (kleinere Ensembles). Besonders berühmt ist das Streichquartett, bei dem zwei Geigen, eine Bratsche und ein Cello miteinander spielen.

Die Violine (Geige)

Die Violine klingt am hellsten. Sie spielt als das höchste Streichinstrument im Ensemble meist die Melodie. Es gibt im Orchester neben den „ersten Geigen“ auch die „zweiten Geigen“, die zusammen mit den Bratschen die Mittelstimmen bilden. Geübte Geiger können meist relativ leicht auf die nur wenig größere Bratsche umsteigen.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 6 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen. Bist du jünger, möchtest aber schon jetzt Geige spielen? Dann frage am besten eine Violin-Lehrkraft, ob es losgehen kann. Bist du nicht sicher, ob die Geige wirklich das Richtige für dich ist? Auch hier kann eine Probestunde helfen.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Geige zu spielen. Die Koordination von rechts und links wird bei Streichinstrumenten allmählich entwickelt und verfeinert. Linkshänder sind für Streichinstrumente ebenso geeignet, allerdings ist es gut, der Lehrkraft vorher Bescheid zu sagen.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse sind nicht nötig. Gerade im frühen Alter lernst du spielerisch das Geigenspiel und erwirbst dabei musikalische Fähigkeiten. Hast du zu Hause viel mit Musik zu tun, z.B. durch Singen oder Musik hören? Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Spielst du vielleicht sogar schon ein anderes Instrument? Das wäre eine gute Vorbereitung für den musikalischen Ausdruck auf der Geige.
Was kosten Instrumente/ Kinderinstrumente?
Es gibt Instrumente in verschiedenen Größen, üblich sind 3/4-, 1/2- und 1/4-Geigen. Sinnvolle Anfangsinstrumente gibt es ab 500 €. Oftmals kann die JMS ein Instrument für das erste Jahr verleihen, auch die ASS und einige Instrumentenbauer verleihen Geigen. Mietkauf ist eine weitere Möglichkeit.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Das Geigenspiel lernt man im Einzel-, Partner- oder Gruppenunterricht. Hat man Unterricht bei einer Lehrkraft der JMS, trifft man sich von Anfang an zu einem zweiten wöchentlichen Termin für das Zusammenspiel mit anderen Streichern.

Die Viola (Bratsche)

Die Viola ist ein wenig größer und tiefer als die Geige, wird ansonsten aber genauso gespielt. Mit ihrer tiefen C-Saite - statt der hohen E-Saite der Geige - klingt sie wärmer, voller und weicher. Sie hat deshalb im Orchester die wichtige Aufgabe, mit ihrer warmen Klangfarbe die Harmonie zu gestalten. Doch gibt es die Bratsche auch als Soloinstrument. Die Noten werden in einem eigenen Bratschenschlüssel geschrieben.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 6 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Oder spielst du schon Geige und möchtest lieber ein tiefer und wärmer klingendes Instrument spielen? Mit ca. 11 Jahren kannst du gleich auf der „großen“ Bratsche beginnen. Eine entsprechende Lehrkraft kann Gewissheit schaffen.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Bratsche zu spielen. Die Koordination von rechts und links wird bei Streichinstrumenten allmählich entwickelt und verfeinert. Linkshänder sind für Streichinstrumente ebenso geeignet, allerdings ist es gut, der Lehrkraft vorher Bescheid zu sagen.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse sind nicht nötig. Gerade im frühen Alter lernst du spielerisch das Bratschenspiel und erwirbst dabei musikalische Fähigkeiten. Hast du zu Hause viel mit Musik zu tun, z.B. durch Singen oder Musik hören? Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Spielst du vielleicht sogar schon ein anderes Instrument? Das alles kann dir beim Erlernen des Bratschenspiels helfen. Bratschisten sind im Orchester immer gefragt. Wenn du also schon bald in einem Orchester mitspielen möchtest, ist dies das richtige Instrument für dich!
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Es gibt Instrumente in verschiedenen Größen, für - noch - kleine Menschen eignen sich 3/4-, 1/2- und 1/4-Bratschen. Sinnvolle Anfangsinstrumente gibt es ab 700 €. Oftmals können die ASS, die JMS oder Instrumentenbauer ein Instrument für das erste Jahr verleihen. Sind keine kleinen Instrumente vorhanden, können Geigen mit Bratschensaiten umgerüstet werden. Mietkauf ist eine weitere Möglichkeit.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Das Bratschen-Spiel lernt man im Einzel-, Partner- oder Gruppenunterricht. Hat man Unterricht bei einer Lehrkraft der JMS, trifft man sich von Anfang an zu einem zweiten wöchentlichen Termin für das Zusammenspiel mit anderen Streichern.

Das Violoncello (Cello)

Das Cello klingt eine Oktave tiefer als die Bratsche. Es ist ein Bassinstrument und bildet daher das Fundament der Melodie. Obwohl es heute diese tragende Rolle im Orchester und der Kammermusik noch immer ausfüllt, hat es sich mittlerweile auch zum Soloinstrument entwickelt. Das Cello wird im Sitzen gespielt. Der Stachel, auf dem das Cello heute steht, ist eine relativ neue Erfindung des 18. Jahrhunderts.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 6 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Bist du jünger, möchtest aber schon Cello spielen? Eine Cello-Lehrkraft kann dir sagen, ob es losgehen kann – und zeigen, wie es sich anfühlt, Cello zu spielen.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Cello zu spielen. Die Koordination von rechts und links wird bei Streichinstrumenten allmählich entwickelt und verfeinert. Linkshänder sind für Streichinstrumente ebenso geeignet, allerdings ist es gut, der Lehrkraft vorher Bescheid zu sagen.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse sind nicht nötig. Gerade im frühen Alter lernst du spielerisch das Cellospiel und erwirbst dabei musikalische Fähigkeiten. Hast du zu Hause viel mit Musik zu tun, z.B. durch Singen oder Musik hören? Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Spielst du vielleicht sogar schon ein anderes Instrument? Das alles kann dir beim Erlernen des Cellospiels helfen.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Es gibt Instrumente in verschiedenen Größen, üblich sind 3/4-, 1/2- und 1/4-Celli. Sinnvolle Anfangsinstrumente gibt es ab 1.500 €. Die ASS und die JMS haben einige Leihinstrumente, auch einige Instrumentenbauer verleihen Instrumente. Mietkauf ist eine weitere Möglichkeit.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Das Cellospiel lernt man im Einzel-, Partner- oder Gruppenunterricht. Hat man Unterricht bei einer Lehrkraft der JMS, trifft man sich von Anfang an zu einem zweiten wöchentlichen Termin für das Zusammenspiel mit anderen Streichern.

Der Kontrabass (Bass)

Der Kontrabass ist so groß, dass er nur im Stehen gespielt werden kann - oder mit einer Stehhilfe. Er klingt noch viel tiefer als ein Cello. Musikalisch ist der Kontrabass das vielseitigste Streichinstrument, er darf weder bei der Tanzmusik noch im Orchester fehlen und wird im Jazz oft gezupft.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 9 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Bist du erst 7 oder 8 Jahre alt, möchtest aber schon jetzt Kontrabass spielen? Das ist oft kein Problem. Um sicher zu sein, solltest du dennoch vorher mit einer Lehrkraft sprechen.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Kontrabass zu spielen. Es schadet aber nicht, wenn du etwas größer bist. Wenn du dir nicht ganz sicher bist, ob der Kontrabass mit seinen tiefen Tönen zu dir passt, vereinbare eine Probestunde bei einer Kontrabass-Lehrkraft.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse sind nicht nötig. Hast du zu Hause viel mit Musik zu tun, z.B. durch Singen oder Musik hören? Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Spielst du vielleicht sogar schon ein anderes Instrument? Das alles kann dir beim Erlernen des Kontrabass-Spiels helfen. Kontrabassisten sind im Orchester immer gefragt. Wenn du also schon bald in einem Orchester mitspielen möchtest, ist dies das richtige Instrument für dich!
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Es gibt Instrumente in verschiedenen Größen, üblich sind 3/4-, 1/2- und 1/4-Bässe. Oftmals kann die JMS ein Instrument für das erste Jahr verleihen, auch einige Instrumentenbauer verleihen Instrumente. Mietkauf ist eine weitere Möglichkeit. Sinnvolle Anfangsinstrumente gibt es ab 1.500 €.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Das Kontrabass-Spiel lernt man im Einzel-, Partner- oder Gruppenunterricht. Hat man Unterricht bei einer Lehrkraft der JMS, trifft man sich von Anfang an zu einem zweiten wöchentlichen Termin für das Zusammenspiel mit anderen Streichern.
In den Unterrichtsräumen der JMS stehen Leihinstrumente zur Verfügung, das eigene Instrument muss nicht ständig transportiert werden.

--Holzblasinstrumente--

In kaum einer Instrumentengruppe gibt es so verschiedene Klänge wie bei den Holzbläsern. Das liegt zum einen an der unterschiedlichen Anblasart. Bei den Flöten wird die Luft gegen eine Kante geblasen, um die Luftsäule im Instrument in Schwingungen zu versetzen. Bei den Rohrblatt-Instrumenten gibt es zwei Anblasmöglichkeiten: entweder über ein am Mundstück befestigtes einfaches Rohrblatt oder über ein Röhrchen mit zwei Rohrblättern. Aber auch Größe, Material und Form der Instrumente sind entscheidend für die verschiedenen Klangfarben.
Die Tonhöhe verändert der Spieler durch Öffnen oder Schließen der Grifflöcher, entweder direkt mit den Fingerkuppen oder mit Hilfe von Klappen. Manche dieser Klappen sind Ringklappen. Hier drückt man auf einen Ring und deckt das darunter liegende Loch mit der Fingerkuppe ab. Mit dem Ring sind weitere Klappen verbunden, die auf diese Weise gleichzeitig - also mit nur einem Finger! - gedrückt werden können.
Das Musizieren mit anderen ist etwas ganz Besonderes. Holzblasinstrumente eignen sich wunderbar für das Zusammenspiel! Es gibt viel Musik für mehrere gleiche Instrumente, aber sehr schön klingt auch Kammermusik in gemischten Besetzungen.

Die Querflöte

Die Querflöte – ein Holzblasinstrument? Du hast sicher schon einmal eine silbrig glänzende Querflöte gesehen, aber aus Holz... Die ersten Querflöten bestanden wirklich aus Holz, noch bis 1900 war die weicher klingende Holzflöte das übliche Instrument. Auch heute noch wird die Musik dieser Zeit häufig auf den hölzernen Querflöten (Traversflöten) gespielt. Die „moderne“ Querflöte besteht aus Silber und besitzt eine ausgefeilte Klappenmechanik. Sie ist ein gefragtes Instrument bei Kammermusik, im Orchester, ja sogar in Pop- und Jazzmusik.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 9 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Manchmal kann man sogar schon mit 7 oder 8 Jahren anfangen. Im Zweifelsfall ist es gut, mit einer Flöten-Lehrkraft zu sprechen.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen,um Flöte zu spielen. Wenn deine Vorderzähne fehlen oder wenn du eine feste Zahnspange hast, ist es gut, eine Probestunde zu vereinbaren. Aber keine Angst, nur selten sind dies Gründe, um noch warten zu müssen.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse, z.B. Notenkenntnisse, sind nicht nötig - aber hilfreich. Hast du musikalische Kinderkurse besucht oder kannst bereits Blockflöte spielen? Das wäre eine gute Vorbereitung für Atemführung, Fingertechnik und musikalischen Ausdruck mit der Querflöte.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Es gibt spezielle Kinderinstrumente. Man kann auch ein gebogenes Kopfstück an eine große Querflöte stecken und sie so eine Zeit lang „verkürzen“. Welches das passende Instrument für dich ist, solltest du mit einer Lehrkraft zusammen entscheiden. Der Preis für ein sinnvolles Anfangsinstrument liegt bei ca. 600 €.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Querflöte-Spiel im Einzelunterricht, häufig ergänzt durch Zusammenspiel. Manchmal ist Gruppenunterricht für den frühen Anfangsunterricht sinnvoll.

Die Oboe

Schon vor sehr langer Zeit spielten Hirten auf der Schalmei. Auf dem hölzernen Rohr steckte ein doppeltes Rohrblatt, das beim Blasen in Schwingungen versetzt wurde. Das Instrument wurde später weiterentwickelt, die Klangmöglichkeiten erweitert.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 10 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Möchtest du schon mit 7, 8 oder 9 Jahren Oboe spielen? Ein Besuch bei einer Oboen-Lehrkraft kann zeigen, ob du schon groß genug bist.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Oboe lernen zu können. Eine gute allgemeine Konstitution ist aber von Vorteil (das Oboe-Spiel ist eine sportliche Angelegenheit). Wenn du eine besondere Zahnstellung, dickere Lippen oder eine feste Zahnspange hast, ist es ganz gut, eine Probestunde bei einer Lehrkraft zu vereinbaren. Aber keine Angst, nur selten sind dies Gründe, die gegen das Oboe-Spiel sprechen.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse, z.B. Notenkenntnisse, sind nicht unbedingt nötig. Singst du gerne? Hast du musikalische Kinderkurse besucht oder kannst bereits Blockflöte spielen? Das wäre eine gute Vorbereitung für Atemführung, Motorik und den musikalischen Ausdruck auf der Oboe.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Eine sinnvoll spielbare Oboe gibt es ab 2.500 €, gebrauchte Instrumente bekommt man oft schon für 1.750 €. Der Preis für ein spezielles Kinder-Instrument beträgt ca. 1.350 €. Zusätzliche Kosten entstehen für Rohre (ca. 14 € pro Stück), die am Anfang häufig nur einige Wochen halten. Sie können später selbst gebaut werden – was Spaß an handwerklicher Arbeit und Geduld erfordert.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Oboe-Spiel im Einzelunterricht, häufig nach einer Weile ergänzt durch Unterricht im Zusammenspiel. Oboenspieler werden häufig für Kammermusik und Orchesterspiel gesucht.

Die Klarinette

Heute kannst du die Klarinette überall entdecken: im Jazz, bei „klassischer“ Musik in verschiedenen Besetzungen, bei Musicals... Das liegt sicher an ihrem vielseitigen weichen Klang. Um diesen Klang zu bekommen, muss man ein einfaches Rohrblatt an das Mundstück binden und es durch Blasen in Schwingungen versetzen.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 9 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Manchmal kann man aber auch schon mit 7 oder 8 Jahren anfangen.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Klarinette lernen zu können. Wenn aber deine Vorderzähne fehlen, solltest du warten, bis sie nachgewachsen sind. Bist du dir nicht sicher, ob du schon groß genug bist? Im Zweifelsfall kann dich eine Klarinetten-Lehrkraft beraten.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse, z.B. Notenkenntnisse, sind nicht nötig - aber hilfreich. Singst du gerne oder hörst gerne Musik? Hast du musikalische Kinderkurse besucht oder kannst bereits Blockflöte spielen? Das wäre eine gute Vorbereitung für Atemführung, Motorik und musikalischen Ausdruck mit der Klarinette.
Was kosten Instrumente/ Kinderinstrumente?
Für ca. 1.100 € bekommt man eine gute Schüler-B-Klarinette. Es gibt C-Klarinetten, die besonders für jüngere Kinder geeignet sind. Sie kosten ca. 800 €. Ein Rohrblatt kostet ca. 2,50 € und hält am Anfang meist 4 bis 6 Wochen.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Klarinettenspiel im Einzelunterricht, ergänzt durch Unterricht im Zusammenspiel. Manchmal ist Gruppen- oder Partnerunterricht sinnvoll.

Das Saxophon

Das Saxophon - ein Holzblasinstrument? Es bestand doch schon immer aus Metall! Aber im Unterschied zu den Blechblasinstrumenten wird es mit einem Mundstück geblasen, das dem der Klarinette ähnelt. Dadurch erklingt ein warmer, eher zu den Holzbläsern passender Ton.
Bekannt wurde das Saxophon vor allem in Jazz- und Bigband-Musik, aber auch „klassische“ Komponisten haben für dieses Instrument geschrieben. Zur Saxophon-Familie gehören neben den höheren Sopran- und Alt-Saxophonen auch die tieferen Tenor- und Bariton-Saxophone. Sie sind wegen ihrer Größe gebogen, nur das Sopran-Saxophon gibt es auch in gerader Ausführung.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 10 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Aber auch mit 8 oder 9 Jahren steht deiner Saxophon-Karriere wahrscheinlich nichts im Weg. Im Zweifelsfalle weiß eine Saxophon-Lehrkraft Rat.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Saxophon lernen zu können. Der Zahnwechsel deiner Vorderzähne sollte aber schon abgeschlossen sein. Bist du dir nicht sicher, ob du schon groß genug bist? Vielleicht kannst du eine Probestunde bei einer Saxophon-Lehrkraft vereinbaren.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse, z.B. Notenkenntnisse, sind nicht unbedingt nötig. Singst du gerne oder hörst gerne Musik? Hast du musikalische Kinderkurse besucht oder kannst bereits Blockflöte spielen? Das wäre dennoch eine gute Vorbereitung für Atemführung, Motorik und den musikalischen Ausdruck auf dem Saxophon.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Für den frühen Einstieg eignet sich besonders das Alt-Saxophon. Ein neues Alt-Saxophon kostet ca. 1.000 €. Zusätzliche Kosten entstehen für Saxophonblätter (ca. 2,50 € pro Stück), die am Anfang meist nur ein bis zwei Wochen halten.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Saxophon-Spiel im Einzelunterricht, möglichst früh ergänzt durch Zusammenspiel. An der JMS gibt es ein Saxophon-Orchester.

Das Fagott

Das Fagott ist der Riese der Holzblasinstrumente. Das Rohr ist so lang, dass es eine Kurve machen muss, damit es von einem Menschen allein gehalten werden kann. Beim modernen Fagott gibt es Klappen, die die Finger mit den tief sitzenden Löchern verbinden. Ein so großes Instrument kann natürlich sehr tief klingen, es ist das Bassinstrument der Holzbläser. Der Ton entsteht durch ein doppeltes Rohrblatt, ähnlich dem der Oboe. Im Gegensatz zur Oboe muss die Luft allerdings noch durch ein gebogenes Metallrohr, bis sie im eigentlichen Instrument für den typischen Klang sorgt.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 10 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen. Bist du jünger, möchtest aber schon jetzt Fagott spielen? Manchmal ist das möglich.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Fagott lernen zu können. Es schadet aber nicht, wenn du eine kräftige Konstitution hast. Wenn deine Vorderzähne fehlen, solltest du vielleicht noch etwas warten. In einer Probestunde kannst du zusammen mit einer Fagott-Lehrkraft ausprobieren, ob es losgehen kann.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse, z.B. Notenkenntnisse, sind nicht unbedingt nötig. Hast du musikalische Kinderkurse besucht oder kannst bereits Blockflöte spielen? Das wäre eine gute Vorbereitung für Atemführung, Fingertechnik und musikalischen Ausdruck mit dem Fagott.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Es gibt spezielle Kinderinstrumente und “normale“ Fagotte für Menschen mit kleineren Händen. Am besten suchst du das passende Instrument mit einer Lehrkraft zusammen aus. Der Preis für ein sinnvolles Anfangsinstrument liegt bei ca. 5.000 €, für ein gebrauchtes Instrument bei ca. 2.000 €. Rohre kosten ca. 12 €, sie halten anfangs meist ein paar Wochen und können später selbst gebaut werden.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Fagottspiel im Einzelunterricht, ergänzt durch Zusammenspiel, z.B. bei Duetten oder im Fagottensemble.

--Blechblasinstrumente--

Diese Instrumente bestehen – wie der Name sagt – aus Metall, genauer gesagt aus Messing, einer Mischung aus Kupfer und Zinn.
Alle Blechblasinstrumente haben die gleiche Art der Tonerzeugung: Die Lippen werden von der durchgeblasenen Luft zum Schwingen gebracht und erzeugen so einen Ton, der durch das Mundstück auf das Instrument übertragen wird und am Ende als klangvoller Ton aus dem Schallbecher erklingt.
Die Blechblasinstrumente sind unterschiedlich lang und spielen deshalb in unterschiedlichen Lagen. Manche klingen sehr hoch, wie z.B. die Piccolo-Trompete, (die Rohrlänge beträgt ca. 68 cm) andere dagegen sehr tief, wie z.B. die Kontrabass-Tuba (ca. 5,40 m lang). An den Instrumenten sind Ventile angebracht, mit denen das Rohr verlängert werden kann, sodass man auch Halbtonschritte spielbar sind. Bei der Posaune werden Halbtonschritte mit dem Zug erzeugt.
Die Blechblasinstrumente eignen sich wunderbar für das Musizieren mit anderen. In der Kammermusik (Zusammenspiel in kleineren Ensembles) gibt es Werke für ganz verschiedene Instrumente. Blechblasinstrumente spielen häufig im Blechbläser-Quartett oder -Quintett zusammen. Es gibt auch größere Besetzungen mit mehr als 10 Spielern, manchmal kombiniert mit Schlagzeug (Brass-Band).

Die Trompete

Die Trompete ist das höchste Blechblasinstrument, ihr Klang wird oft als strahlend und brillant bezeichnet. Sie wird in allen Stilbereichen eingesetzt, in „klassischer Musik“ genauso wie in Jazz, Blasmusik oder Pop.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 9 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich loslegen.
Bist du erst zwischen 6 und 8 Jahren alt, möchtest aber schon jetzt Trompete spielen? Das ist oft kein Problem. Eine Trompeten-Lehrkraft kann dir sagen, ob es schon losgehen kann.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Trompete lernen zu können. Wenn deine Vorderzähne fehlen oder wenn du eine feste Zahnspange hast, ist es ganz gut, eine Probestunde bei einer Lehrkraft zu vereinbaren. Sie kann dir sagen, ob du noch etwas warten solltest.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse, z.B. Notenkenntnisse, sind nicht unbedingt nötig. Hast du zu Hause viel mit Musik zu tun, z.B. durch gemeinsames Singen oder Musik hören? Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Das ist sicherlich eine gute Vorbereitung für das Musizieren auf einem Instrument.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Es gibt Instrumente, die besonders für - noch - kleine Menschen geeignet sind. Das Kornett ist genauso lang wie die Trompete und klingt wie sie, ist aber leichter zu halten. Welches das passende Instrument ist, kannst du am besten mit einer Lehrkraft zusammen entscheiden. Ein sinnvolles Anfangsinstrument gibt es ab ca. 300 €. Bei mehreren Instrumentenbauern gibt es die Möglichkeit des Mietkaufs.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Trompete erlernt man im Einzel- oder Partnerunterricht, manchmal ist auch Gruppenunterricht sinnvoll. An der JMS gibt es früh Angebote für das Zusammenspiel.

Die Posaune

Bei der Posaune wird das Rohr mit Hilfe des Zuges verlängert. Dadurch kann man verschiede Tonhöhen spielen. Das Mundstück der Posaune Mundstück ist deutlich größer als das der Trompete, ihr Klang ist daher auch dunkler.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 10 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Bist du erst 8 oder 9 Jahren alt, möchtest aber schon jetzt Posaune spielen? Eine Posaunen-Lehrkraft kann dir sagen, ob es losgehen kann.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Posaune lernen zu können. Allerdings sollte der Zahnwechsel deiner Schneidezähne schon abgeschlossen sein. Feste Zahnspangen sind hinderlich, stellen aber kein zu großes Problem dar. Eine Posaune ist relativ schwer, daher wäre es gut, wenn du etwas kräftiger bist.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse sind immer nützlich, für das Spiel auf der Posaune aber nicht notwendig. Hast du zu Hause viel mit Musik zu tun, z.B. durch gemeinsames Singen oder Musik hören? Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Spielst du vielleicht sogar schon ein anderes Instrument? Das alles kann dir beim Erlernen eines neuen Instrumentes helfen.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Kleine Menschen können mit einem kleineren Instrument anfangen (Altposaune). Der Neupreis für ein sinnvolles Anfangsinstrument beträgt ca. 400 €. Man kann auch mit einem Tenorhorn beginnen, das in der gleichen Lage wie die Posaune spielt, aber Ventile hat und deshalb von Kindern mit - noch - kurzen Armen leichter gespielt werden kann. Leihmöglichkeiten gibt es bei Händlern und an der JMS, in Einzelfällen auch bei Kirchengemeinden.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Posaune-Spiel im Einzelunterricht. In manchen Fällen ist Gruppenunterricht für den frühen Anfangsunterricht sinnvoll. Darüber hinaus gibt es an der JMS schon sehr früh Möglichkeiten des Zusammenspiels.

Das Horn

Das Horn ist doppelt so lang wie die Trompete und rund aufgewickelt. Es klingt tiefer als die Trompete, dabei weich und edel. Hörner haben einen sehr großen Tonumfang, bis zu 4 Oktaven! Sie zählen zu den „klassischen Instrumenten“, in Orchester und Kammermusik sind sie sehr begehrt, im Jazz eher selten anzutreffen.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 12 Jahre alt - oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen. Bist du erst zwischen 8 und 11 Jahren alt, möchtest aber nicht warten? Eine Horn-Lehrkraft kann dir sagen, ob es losgehen kann.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Horn lernen zu können. Auch als Rechtshänder kannst du das Hornspiel erlernen - obwohl es ein „linksgriffiges“ Instrument ist. Wenn du eine feste Zahnspange hast, ist es ganz gut, eine Probestunde bei einer Lehrkraft zu vereinbaren. Aber nur selten ist dies ein Grund, um noch warten zu müssen.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse, z.B. Notenkenntnisse, sind nicht nötig. Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Das wäre eine gute Grundlage, auf der man mit dem Hornspiel aufbauen kann.
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Es gibt spezielle Kinderinstrumente, die aber nicht jedem zu empfehlen sind. Ein neuwertiges Horn gibt es ab 600 €. Gebrauchte Hörner sind rar. Die JMS besitzt ein paar Instrumente, die jeweils für ein Jahr verliehen werden.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Hornspiel im Einzelunterricht, später ergänzt durch Unterricht im Zusammenspiel. Kammermusik-Angebote können frühestens nach 1,5 Jahren wahrgenommen werden. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, in einem Blechbläser-Ensemble mitzuspielen.

Die Tuba

Die Tuba ist das tiefste Blechblasinstrument und übernimmt in der Kammermusik und im Orchester meist die Bass-Funktion. Der Klang ist voll und weich und daher für den Gesamtklang eines Ensembles oder Orchesters sehr wichtig. Zur Familie der Tuben gehören verschieden große Instrumente. Die kürzeste Tuba wird Euphonium genannt.
In welchem Alter kann ich beginnen?
Bist du 10 Jahre alt – oder älter? Dann kannst du sicherlich gleich loslegen.
Bist du erst 8 oder 9 Jahre alt, möchtest aber mit dem Tuba-Spiel nicht warten? Eine Tuba-Lehrkraft kann dir sagen, ob es losgehen kann.
Brauche ich besondere körperliche Voraussetzungen?
Du brauchst keine besonderen körperlichen Voraussetzungen, um Tuba lernen zu können. Allerdings sollte der Zahnwechsel deiner Schneidezähne abgeschlossen sein. Feste Zahnspangen sind zwar hinderlich, stellen aber kein zu großes Problem dar. Eine Tuba ist relativ schwer, daher wäre es gut, wenn du etwas kräftiger bist. Meist wird die Tuba im Sitzen mit einem Ständer gespielt, sodass das Instrument nicht die ganze Zeit gehalten werden muss.
Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse sind immer nützlich, für das Spiel auf der Tuba aber nicht notwendig. Hast du zu Hause viel mit Musik zu tun, z.B. durch gemeinsames Singen oder Musik hören? Hast du musikalische Kinderkurse besucht? Spielst du vielleicht sogar schon ein anderes Instrument? Das alles kann dir beim Erlernen eines neuen Instrumentes helfen. Wenn du schon bald in Orchester oder Posaunenchor mitspielen willst, ist die Tuba das richtige Instrument für dich!
Was kosten Instrumente / Kinderinstrumente?
Kleine Menschen können mit einem kleinen Instrument anfangen (Euphonium). Der Neupreis für ein sinnvolles Anfangsinstrument beträgt ca. 1.500 €. Leihmöglichkeiten gibt es bei Händlern, an der JMS und bei Kirchengemeinden, an denen es einen Posaunenchor gibt. Eine weitere Möglichkeit ist der Mietkauf.
Lerne ich im Einzelunterricht?
Meistens erlernt man das Tuba-Spiel im Einzelunterricht. In manchen Fällen ist Gruppenunterricht für den frühen Anfangsunterricht sinnvoll. Darüber hinaus gibt es an der JMS schon früh vielfältige Möglichkeiten des Zusammenspiels.