Zum neuen Schuljahr soll in allen Kantinen von Anfang an wieder das vollwertige Mittagessen-Angebot erfolgen. Dabei wird erstmals die Vereinbarung mit den Caterern aus dem Februar 2020 umgesetzt und die Preisobergrenze für ein Mittagessen von 3,50 Euro auf 3,90 Euro angehoben. Die Preissteigerung ermöglicht es, die Qualität des schulischen Mittagessens u.a. durch Lebensmittel aus biologischem Anbau und mehr saisonalen bzw. regionalen Produkten weiter zu steigern. Kindern und Eltern entstehen in diesem Jahr dadurch keine Mehrkosten, denn die Freie und Hansestadt Hamburg wird die Preissteigerung von 40 Cent pro Mittagessen ausgleichen.
Schulisches Personal, das das Essensangebot an Schulen wahrnimmt,muss ab 01.08.2020 dagegen den erhöhten Preis zahlen.